Was ist das Ziel einer Schadstoffsanierung?

Das Schaffen einer gesünderen Umgebung und die Minimierung der gesundheitlichen Risiken auf den Menschen.

 

Wo können Schadstoffe entdeckt werden?

Damals war eine Vielzahl der heutzutage als Schadstoffe eingestuften Baumaterialien, aufgrund ihrer positiven Eigenschaften, äußerst beliebt. Dies ist auch der Grund, warum sie so häufig und in so vielen unterschiedlichen Einsatzbereichen verbaut wurden. Viele Schadstoffe werden beispielsweise beim Brandschutz, als Wärmedämmung, in Dichtungen und Fugen oder in Farbanstrichen entdeckt.

 

Wie ist die Vorhergehenweise bei einer Sanierung, nachdem feststeht, ob es sich um Schadstoffe handelt?

Bevor mit einer Schadstoffsanierung begonnen wird, muss als Erstes der Schutz Dritter und die weitere Kontamination von Schadstoffen außerhalb des Sanierungsbereich sichergestellt werden. Dies geschieht durch Einrichtung eines Sanierungsbereichs, indem alle Öffnungen nach außen, luftdicht abgeklebt werden. Im gesamten Sanierungsbereich besteht Unterdruck, der durch dafür geeignete Unterdruckhaltegeräte hergestellt wird. Der Zugang erfolgt nur mit geeigneter Schutzkleidung durch Personalschleußen, damit sichergestellt wird, dass keine Fasern bzw. Schadstoffe nach außen gelangen.